Willkommen

Vorschau:

Glückliche Tage (Wiederaufnahme)

Stück von Samuel Beckett

mit Erika Döhmen und Thomas Ney

Glückliche Tage, geschrieben von einem der bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhundert: Samuel Beckett.

Winnie befindet sich in einer misslichen Lage: Von der Taille abwärts steckt sie in einem Erdhügel fest. Dennoch sucht und findet sie immer das Positive in ihrem Leben – fast immer. Sie plaudert munter vor sich hin und versucht ihren in einer Erdhöhle lebenden Gatten Willie in ihren Tagesablauf einzubeziehen. Ein Spiel über die Absurdität des menschlichen Daseins, die Mühen des Älterwerdens – und den Hauch von Liebe und Zärtlichkeit eines in die Jahre gekommenen Ehepaars.

Erika Döhmen (Winnie)

Glückliche Tage gehört – neben Warten auf Godot und Endspiel – zu Becketts meistgespielten Stücken.

Sa. 26.01.2019 | 19.30 Uhr
So. 27.01.2019 | 16.00 Uhr
KulturBäckerei Lüneburg | Dorette-von-Stern-Str. 2 | 21337 Lüneburg
VVK: € 16 / Abendkasse: € 20

Vorverkauf


„Heut‘ Nacht stieß mir die Liebe auf…“

Vom Erhabenen zum Lächerlichen – Freiwillige und unfreiwillige Komik in der Lyrik

mit Rainer Pörzgen und Thomas Ney

Lyrik kann sehr komisch sein, denn oft stürzt, was sich zu großen Gefühlen aufschwingen will, ab in tiefste Banalität. Thomas Ney und Rainer Pörzgen präsentieren eine unterhaltsame Auswahl an Versen voll gewollter und ungewollter Komik.

Mi. 06.02.2019 | 19.30 Uhr
KulturBäckerei Lüneburg | Dorette-von-Stern-Str. 2 | 21337 Lüneburg
VVK: € 12 / Abendkasse: € 15 / Club-Fahrenheit-Ermäßigung: € 10

Vorverkauf


Die Zauberflöte

von Wolfgang Amadeus Mozart
bearbeitet für Flöte, Violine, Viola, Cello und Sprecher

Diese besondere Aufführung von Mozarts Zauberflöte gibt Ihnen die Gelegenheit, die weltberühmte Oper neu zu entdecken.

Der Zeitgenosse Mozarts Franz Heinrich Ehrenfried hat „Die Zauberflöte“ für Quartett bearbeitet. Diese kompositorisch und spieltechnisch anspruchsvolle Fassung, die hauptsächlich der privaten Unterhaltung im Freundes- oder Familienkreis vorbehalten war, ergibt zusammen mit dem Libretto Schikaneders eine reizvolle Version, die dem Zuhörer die Möglichkeit gibt, seine eigene Zauberflöte zu inszenieren. Thomas Ney spricht alle Rollen und vermittelt so die wichtigsten Handlungstränge. Aber auch die Regieanweisungen werden vorgetragen.

Und genau hier fangen Sie an, in Ihrer Fantasie Ihre eigene Zauberflöte zu entwickeln. Kein Bühnenbild, keine Spielfiguren, nur die gelesenen Anweisungen mit den notwendigsten handlungstragenden Texten und die wundervolle Musik schaffen neue Bilder in Ihrem Kopf. Jeder Besucher wird dann seine eigene Aufführung mit nach Hause nehmen.

Das Zauberflöten-Ensemble
v.l.n.r.: Thomas Ney, Martina Neumann, Lisa Wulfes-Lange, Franziska Borderieux, Markus Menke

Ausführende:
Lisa Wulfes-Lange (Flöte)
Markus Menke (Violine)
Martina Neumann (Viola)
Franziska Borderieux (Cello)
Thomas Ney (Sprecher)

Hörprobe:

Aufnahme einer Aufführung in der KulturBäckerei Lüneburg am 15.04.2018 (Anfang)

Sa. 23.02.2019 | 20 Uhr
Forum der Musikschule der Hansestadt Lüneburg | St.-Ursula-Weg 7 | 21335 Lüneburg
VVK: € 16 / Schüler der Musikschule: € 5

Vorverkauf

So. 24.02.2019 | 17 Uhr
Neues Schauspielhaus Uelzen | Rosenmauer 9 | 29525 Uelzen
VVK: € 17,50 / Ermäßigt: € 12,50

Vorverkauf: Tel.Nr. 04131-7898 315 oder ticket[at]thomasney.de


Wenn Sie den Newsletter des Thomas Ney.Theaters abonnieren, sind Sie immer rechtzeitig über die aktuellen Veranstaltungen informiert und erhalten gleichzeitig zahlreiche Vorzüge, u.a. einen ermäßigten Eintrittspreis auf Veranstaltungen des Club Fahrenheit.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter:

Gute Unterhaltung!