test

In dem Stück „Bartsch, Kindermörder“ kommt Jürgen Bartsch selbst zu Wort, indem Oliver Reese auf unnachahmliche Weise Briefe und Gesprächsnotizen zu einem Monolog verarbeitet hat.