Ein fester Bestandteil des Thomas Ney.Theaters war stets der Club Fahrenheit, das Live-Hörbucherlebnis in der KulturBäckerei Lüneburg.

Jetzt hat die Lesereihe mit Thomas Ney und Rainer Pörzgen eine neue Heimat gefunden: Das mosaique – Haus der Kulturen in Lüneburg!

Sechs Veranstaltungen sind in diesem Jahr geplant. Los geht’s am Sonntag, 21.02. um 16 Uhr mit Weh dem, der lügt! – Franz Grillparzer zum 230. Geburtstag. Da immer noch die Einschränkungen der Pandemie gelten, wird diese Veranstaltung noch als Livestream auf Facebook und YouTube stattfinden. Der „Eintritt“ ist frei, das mosaique bittet um eine Spende.

„Am 15. Januar jährte sich der Geburtstag des österreichischen Dichters Franz Grillparzer zum 230. Mal. Wir nehmen das zum Anlass, diesen Autor vorzustellen, der vor allem als Dramatiker hervorgetreten ist. Aufgrund der identitätsstiftenden Verwendung seiner Werke nach 1945 wird er auch als österreichischer Nationaldichter bezeichnet.

Wir folgen Grillparzers Lebenslauf, in den wir Gedichte und Prosaauszüge einflechten. Der Titel unserer Veranstaltung ist zugleich der Titel des einzigen Lustspiels, das Grillparzer geschrieben hat. Obwohl zu Grillparzers Lebzeiten nicht sehr erfolgreich, ist es heute noch auf Spielplänen österreichischer und auch deutscher Theater zu finden.“

Informationen zu den weiteren Veranstaltungen des Club Fahrenheit im mosaique finden Sie auf der Homepage des Zimmertheaters fahrenheit und des mosaique.

Veröffentlicht von Thomas Ney

Thomas Ney ist Schauspieler und lebt in Lüneburg.